St.Hippolyt Equilac Zuchtstutenfutter 25kg

Artikelnummer: 18-10200

Bewährtes Zuchtstutenfutter für die Beifütterung zu üblichem Kraftfutter ab dem achten Trächtigkeitsmonat.

Kategorie: Fohlen


22,20 €
0,89 € pro 1 kg

inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Sack



St. Hippolyt EquiLac Pellets

Stuten tragen die Zukunft

"Die Leiber der Stuten sind Schatztruhen, die von Gold überquellen. Hüte und nähre sie gut."
(Emir Abd-el-Kader, 1808 bis 1883)

Mit jedem Fohlen geht eine Stute an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Vor allem in den letzten Monaten vor der Geburt wächst das Fohlen und die Stute gibt bei jeder Trächtigkeit einen Teil von sich selbst für diesen neuen Erdenbürger.

Bedarfsoptimiertes Zuchtstutenfutter

Entwickelt auf der Basis langjähriger Erfahrungen in der Vollblutzucht. Bewährtes Zuchtstutenfutter für die Beifütterung ab dem 8. Trächtigkeitsmonat.

  • ausgewogenes Eiweiß-/Energieverhältnis
  • reich an essentiellen Aminosäuren
  • bedarfsoptimiertes Verhältnis der Spurenelemente untereinander
  • mikronährstoffreich

Sinnvolles Eiweiß-/Energieverhältnis

Equilac zeichnet sich durch einen mäßig erhöhten, aber besonders hochwertigen Eiweißgehalt aus. Mit einer gezielten Rohstoffauswahl und der Kombination verschiedener protein- und energieliefernder Nahrungskomponenten werden Nährstoffsynergien erzeugt, die eine einseitige Überversorgung vermeiden, die zur Hufrehe führen könnte.

Mikronährstoffe optimiert

In Equilac sind sämtliche Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine bedarfsgerecht und in hoch bioverfügbarer Form enthalten. Equilac zeichnet sich ganz besonders durch das ausgewogene Verhältnis der Spurenelemente untereinander aus. Bierhefe, Keimlinge, viele maritime Komponenten und weitere Vitalstofflieferanten runden Equilac nachhaltig ab.

Beispielhafte Fütterungsempfehlung für eine Warmblutstute mit 600 kg:

  • Fütterung von Rossebeginn bis hin zum 8. Trächtigkeitsmonat:

Die Stute soll hochwertig, jedoch maßvoll in Bezug auf die Energiezufuhr gefüttert werden. 1 kg St.Hippolyt-Struktur-Energetikum 1 bis 2 kg Hafer oder ein St.Hippolyt-Ergänzungsfutter 6 bis 9 kg Heu, beste Qualität, Stroh zur freien Aufnahme Zusätzliche Gaben von ß-Carotin (St. Hippolyt "ß-Carotin und Knoblauch") und Spurenelementen (z.B. MicroVital) etwa 3 Monate vor dem Decktermin verbessern die Konzeptionsfähigkeit.

  • Fütterung ab dem 8. Trächtigkeitsmonat:

Die bisherige Kraftfuttermenge langsam durch Equilac ersetzen.

  • 9. - 11. Trächtigkeitsmonat:

Ab jetzt werden ca. 400-500 g Equilac je 100 kg Körpergewicht und Tag gefüttert. Diese Gesamtmenge sollte auf mehrere Rationen verteilt angeboten werden. Bei schwer- bzw. leichtfuttrigen Pferden die Ration um ca. 10-15 % nach oben bzw. nach unten anpassen. Hafer kann ggf. zusätzlich gefüttert werden.
Bei Spezialrassen, Ponys und guten Futterverwertern ist die Fütterung von Equilac als Alleinkraftfutter zue empfehlen.   

  • 1.- 4. Laktationsmonat:

Equilac auf bis zu 600 g je 100 kg KG steigern, da um den 3. Laktationsmonat die höchste Milchleistung zu erwarten ist.

  • ab 5. Laktationsmonat:

Equilac langsam wieder schrittweise reduzieren, auf das übliche Kraftfutter zurück wechseln und dann absetzen.

Heumengenbeispiel für eine 600 kg Warmblutstute:
ca. 8 kg (Trächtigkeit) bis ca. 10 kg (Laktation) sowie Stroh zur freien Aufnahme. Bei schwereren bzw. leichteren Pferden muss die Ration je 100 kg Körpergewicht um ca. 10-15 % nach oben bzw. nach unten angepasst werden.


Inhalt: 25,00 kg
Kontaktdaten
Frage zum Produkt